Barrierefreier Münsterplatz

ID: 19
Erstellt von Gabi am 10.01.2017 um 17:36 Uhr
Soziales

Da die Marktstände auseianderrücken mussten, um eine Feuerwehrdurchfahrt zu gewährleisten, wäre diese Route der ideale Weg für Rollstuhl-, Rollator- und Kinderwagenfahrer. Auf dieser Route müssten nur ein 1m breiter abgeschliffener, ebner Weg geschaffen werden. So wäre es ein Münsterplatz für ALLE!

Kommentare (4)

Moderation

Kommentar der Moderation
05.05.2017 00:05

Vom Gemeinderat mehrheitlich befürwortet und in den Doppelhaushalt 2017/2018 aufgenommen:

Insgesamt eine Million Euro gibt es zur Umsetzung erster Maßnahmen aus dem Aktionsplan Inklusives Freiburg, vor allem für die barrierefreie Umgestaltung von Ampelanlagen und des Münsterplatzes.

Alle erfolgreichen Anträge siehe http://www.freiburg.de/pb/Lde/1080435.html

Moderation

Kommentar der Moderation
17.03.2017 12:59

In die Haushaltsberatungen eingeflosssen.

Zu diesem Thema haben Fraktionen des Gemeinderates einen Änderungsantrag zum Haushaltsentwurf der Verwaltung gestellt.

Der Antrag der UL unter http://www.freiburg.de/haushalt > Haushaltsberatungen > OZ 48

Frank

02.02.2017 02:00

Für alle Rollifahrer wären abgeschliffene Bereiche eine Wohltat! Warum sollte man nur bequem ins Münster und nicht auch um das Münster herum kommen? Bitte schleifen Sie , Danke

Anne

20.01.2017 21:44

Beispiel Basel: dort gibt es rund ums Münster abgeschliffene Steine - für Behinderte, für Rollatoren, für Krücken, für Kinderwägen etc: einfach nur gut. Warum geht das in Freiburg nicht? Dieser ein Meter breite Streifen zum Hauptportal des Münster ist ein Witz.