Quartier Güterbahnhof Nord - Räumlichkeiten und Personalstelle für stadtteilbezogene Sozial- und Vereinsarbeit

ID: 335
Erstellt von Roman am 31.01.2017 um 15:57 Uhr
Bauen und Wohnen Kultur Soziales Sport und Freizeit

Da im letzten freiwerdenden Gelände (ehem. Badischen Flüssiggas GmbH) auch Flächen für die Stadt FR u.a. für Wohnbebauung zur Verfügung gestellt werden, ergeben sich hier Möglichkeiten, auch Räume für Stadtteil-Sozialarbeit zu schaffen, die bisher in den anderen Teilen des Güterbahngeländes nicht berücksichtigt wurden.
Folgende Räume sollten geschaffen werden:
- ein multifunktionaler Veranstaltungsraum für ca. 100 Personen mit notw. Sanitäranlagen
- Teeküche o.ä.
- Büroraum für zukünftige SozialarbeiterIn
Die Möglichkeit der zukünftigen Nutzung eines Mehrzweckraums für Quartiers-Veranstaltungen im Güterbahnhof wäre ideal.
Des Weiteren beantragen wir, Bürgerverein Brühl-Beurbarung und Jugendtreff Brühl-Beurbarung (Trägerverein der Quartiersarbeit in Brühl-Beurbarung), eine personelle Aufstockung des Stadtteiltreffs Brühl-Beurbarung für das Güterbahngelände, damit die Integration der neuen BewohnerInnenschaft gelingen kann.

Kommentare (6)

Margot

05.02.2017 17:27

Klare Unterstützung!!

Cornelia

04.02.2017 14:25

Meine absolute Unterstützung für Roman, der hier tolle Arbeit leistet !!

Frank

31.01.2017 18:00

Das wäre eine feine Sache, Daumen hoch

Natali

31.01.2017 17:54

Das unterstütze ich.

Joachim

31.01.2017 17:53

meine volle Unterstützung für diesen beitrag von roman