Jungenarbeit fördern und etablieren

ID: 363
Erstellt von Windholz am 03.02.2017 um 09:18 Uhr
Soziales

Es wird endlich Zeit auch die Jungs ( ...im Übrigen auch die Männer ) zu fördern, seit Jahren beobachte ich einen Trend überall mädchenspezifische Angebote und Unterstützungsmaßnahmen einzurichten. Verlierer sind die Jungs - in der Schule, in der Freizeit und zuhause. Die Jungs werden mit Ihren Eigenarten, Energien oder z.B. Interessen kaum unterstützt, ja sogar alleine gelassen. Im Rahmen von Gender sollte der Schwerpunkt sowohl in Mädchenarbeit wie auch in Jungenarbeit gelegt werden. Einen bei der Stadt Beauftragten für die Belange der Jungs müsste es dringend geben.

Kommentare (0)