Umgestaltung Günterstalstraße zwischen Talstraße und Schillerstraße zugunsten der Fahrradfahrer

ID: 448
Erstellt von Eva am 06.02.2017 um 23:45 Uhr
Verkehr

Diese Abschnitt der Günterstalstraße (in Richtung Dreisam) ist für Fahrradfahrer eine extrem gefährliche Strecke. Sehr viele Fahrradfahrer benutzen aus Sicherheitsgründen den Gehweg, was natürlich die Fußgänger wiederum verärgert. Eine Umgestaltung dieser Strecke ist deshalb dringend notwendig - Fahrradfahrer müssen an dieser Stelle gefahrlos fahren können. Eventuell könnte man auf die Parkplätze verzichten.
Ich bin mir sicher, dass die Straßenplaner eine Idee haben!

Kommentare (1)

Moderation

Kommentar der Moderation
09.02.2017 11:26

Hallo Eva,
die Planer haben fast immer eine Idee!
Für diesen Bereich ist das Garten- und Tiefbauamt tatsächlich derzeit dabei, erste Vorüberlegungen zu entwickeln, wie die Radfahrenden sicher geführt werden können. Schwierig sind allerdings die Randbedingungen: u.a. die zweistreifige Führung des Kfz-Verkehrs mit zwei sehr starken Fahrrichtungen an der Kreuzung zur Schillerstraße (Fahrrichtung nach Norden und nach Osten), der Übergang zur Kaiserbrücke, die Bedürfnisse der dortigen Geschäfte (Anlieferung, Kundenverkehr etc) und einiges mehr.
Sobald die Konzeptpläne vorliegen, erfolgen Abstimmungen mit dem Bürgerverein, den Anliegern und dem Gemeinderat. Wenn es dann einen politischen Beschluss für eine Variante gibt, kann eine Umsetzung (die erforderlichen, voraussichtlich nicht unbeträchtlichen Haushaltsmittel vorausgesetzt) ab dem Jahr 2019, nach Fertigstellung der neuen Kronenbrücke, erfolgen. Vorher ist eine weitere, größere Baustelle in diesem Bereich nicht vertretbar.