Besseren Bus - ÖPNV unter den Tunibergstadtteilen

ID: 18
Erstellt von Rina am 10.01.2017 um 16:32 Uhr
Verkehr

Einen Bus Pendelverkehr unter den Tunibergstadtteilen würde ich mir als Junge Bürgerin der Stadt Frbg. wünschen.
Vielleicht einen Ringverkehr Munzingen - Tiengen - Opfingen - Waltershofen, höher getaktet Bsp. a. 10 min. mit einem zentralen Tuniberg Busbahnhof von z.b. Tiengen - Munzingerstr. od. Opfingen- Rieselfeld
mit direktem Anschluss an die Stadtbahn Frbg

Kommentare (12)

KH

06.02.2017 15:04

Eine Verlängerung der Straßenbahn vom Rieselfeld bis Opfingen würde den Tuniberg (langfristig) deutlich besser anbinden an das ÖPNV-Netz. Der Zu- und Querverkehr könnte leicht mit Bussen oder Fahrräder erfolgen. Bei ausreichend Parkplätzen, denn diese sind ja heute schon Mangelware, wäre auch die Zufahrt mit dem Auto möglich.

GAO

29.01.2017 15:25

Ich wohne in Opfingen und finde die Anbindung ist hervorragend! Das war früher anders. Man ist in 30 Minuten am HBF und eine 30-Minütige Taktung reicht absolut.

Carmella

25.01.2017 00:14

Aus Sicht der VAG und der Verw.......
Mit Sicherheit fährt von der Mediation keiner mit dem Bus vom Tuniberg ins Zentrum.
Das nennt man dann wohl Tunnelblick

gaffi

15.01.2017 17:58

Danke Pferdefus; Den Kommentar der Mediation kann man nur schreiben wenn man nicht am Tuniberg wohnt

Pferdefus

12.01.2017 17:31

@Moderation
Typisch Stadt FR; schon mal darüber nachgedacht, dass die Resonanz so gering ist, weil die Verbindungen so schlecht/ unannehmbar sind? Warum fahren die Busse nicht bis zum Zentrum durch? Das verkürzt die Fahrzeiten und erhöht so die Akzeptanz.
Kosten? Freiburg schwimmt im Geld! Es gibt auch kleine Busse!

mikmey

12.01.2017 15:01

Mal ander weg einschlagen - für die Tunibergstadtteile wäre dies doch ein plus an ereichbarkeit.
Zumal es keine weiterführenden Schulen mehr am Tuniberg gibt
und alle Schüler jetzt in die Kernstadt müssen. (höhere beförderungs Zahlen)
"Darüber hinaus " würde doch mit diesem vorschlag eine Buslinie eingespart da von Tuniberbusbahnhof (TBB) nur eine Linie nach Zentrum, sodas keine zusätzlichen Kosten entstehen würden.
Zentral vom TBB mit kürzeren Taktzeiten, bedingt durch die einparung einer Buslinie, richtung Freiburg Innenstadt. wäre schon Super.

Moderation

Kommentar der Moderation
12.01.2017 11:09

Aus Sicht der Verwaltung und VAG sind die Freiburger Ortsteile am Tuniberg ÖPNV-seitig gut erschlossen. Die angeregten Verbindungen "Tiengen - Munzinger Straße" sowie "Opfingen - Rieselfeld" mit Stadtbahnanschluss existieren bereits heute. Darüber hinaus wird mit den heute bereits angebotenen Omnibuslinien 32, 33 und 35 am Tuniberg zudem ermöglicht, sich zwischen den besagten Ortsteilen - in Teilen ist hierbei jedoch ein Umsteigen mit Wartezeit erforderlich - zu bewegen.

Darüber hinaus wird das Fahrgastpotenzial für Fahrbeziehungen ausschließlich zwischen den genannten Freiburger Ortteilen als gering eingeschätzt. Angesichts eines eher geringen Nutzens und zusätzlicher Kosten wird ein ergänzenden Buspendelverkehr zwischen den Freiburger Ortsteilen Munzingen, Tiengen, Opfingen und Waltershofen nicht befürwortet.

 Antworten anzeigen

plapperschlange

06.02.2017 00:47

Ist ja interessant... sind wir jetzt Stadtteile, die ein gleiches Recht auf Vernetzung haben sollten, wie alle anderen, oder einfach nur Dörfer, in die eh kein Mensch mehr will?
Das ist jetzt vielleicht etwas emotional reagiert, aber bildet doch wieder einmal schön die Realität ab, wie wir (immerhin ca. 11000 Einwohner der Tuniberggemeinden) gesehen werden... obwohl wir der Größe z.B. des neu zu entstehenden Stadtteils Dietenbach entsprechen, bei dem es selbstredend weiterführende Schulen geben soll, etc... doch mit diesem Aspekt könnte ich ja gerade weitermachen in der Rubrik "Schule und Bildung"...; wie war das gleich mit der Schließung der Werkrealschule in Opfingen... ? :-(

g🦁

11.01.2017 08:52

Sehr guter Vorschlag, vor allem angesichts der jetzigen katastrophalen Situation: Wenn man von Munzingen nach Waltershofen will, gibt es entweder keine Verbindung (z.B. am Sonntag) oder bei einem 30-Minuten-Takt ungefähr 20-25 Minuten Umsteigezeit, umgekehrt genauso.